• Header-Geschichte4
  • Header-Geschichte3
  • Header-Geschichte1
  • Header-Geschichte5
  • Header-Geschichte2
  • 1802 Müller, Anna Marie geb Habermann, Ehefrau von Johann Nicol Müller Schuhmacher
  • 1809 Strecker, Karl Wilhelm Kanonikus dann Kantor
  • 1815 Sorge, Paus Altmacher
  • 1844 Sorge, Bernnard Schuhmachermeister
  • 1855 - 62 Sorge
  • 1870,78,87 Kölling Bildhauer
    Kölling, Witwe

Georg Friedrich Carl Kölling Schöpfer des Reichartdenkmal 1867

Georg Friedrich Carl Kölling wurde am 15. Oktober 1825 in Sömmerda geboren. Der vielbeschäftigte akademische Bildhauer war als Lehrer an der Königlichen Kunstschule zu Erfurt tätig. er schuf u.a. das Reichartdenkmal sowie eine Reihe Sandsteinstatuen für den Erfurter Dom.

Kölling starb am 13. Mai 1872 an Lungenschwindsucht, eine damals stark Verbreitete Krankheit. Er wurde am 16. Mai auf dem Erfurter Südfriedhof beigesetzt.

Kölling wohne 1870 im Haus „Zum kleinen Elefanten", Fischersand Nr. 1. seine Witwe wird noch 1878 und 1887 hier erwähnt.

  • 1914,29 Dick Zeugschmiedemeister
  • 1933 Rudolf, Dicks Erben
  • 1948 Hein, Anna

Außer den familiengeschichtlichen Bindungen hatten einige Besitzer des Hauses Nr. 1 noch weitere Häuser.

Nr. 2 Haus Zur grünen Schlange

  • 1773,74 Maring, Fischhändlerin, hatte auch Haus Nr. 3
  • 1792 Maring, Witwe, Katharina geb. Wende hatte ebenfalls Nr. 3

Haus Nr. 3 war der Haus- und Biereigenhof Zum roten Karpfen

Haus Nr. 41 ( Zum weißen Löwen ) hatte Maring, Megarete (Katharina) geb. Wende Witwe, von Jakob Maring Fischhändler wird 1644 als unbewohnt bezeichnet.